Mittwoch, 17. Dezember 2014

Abwarten und Teetrinken



Ich wünsche euch allen noch eine gute letzte Woche vor Weihnachten. Vor allem eine entspannte Zeit. Mit einer Tasse Tee gemütlich in den Sessel sitzen und einfach mal das Leben genießen.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Tutorial: Weihnachtskarte 2014

Meine Weihnachtskarte 2014 - um die Privatsphäre meines Mannes zu schützen, wird er von einem Zimtstern gespielt ;D
Meine diesjährige Weihnachtskarte habe ich wieder selbst gebastelt. Und diesmal habe ich früh genug daran gedacht, gleich beim Entstehungsprozess Fotos zu machen um dieses Tutorial für euch zu erstellen.

Ich werde demnächst mal in meiner Verwandschaft nachfragen, ob noch jemand die selbstgebastelten Karten der letzten Jahre hat. Dann werde ich euch nämlich noch Tutorials für die alten Weihnachtskarten hier reinstellen. Die Karten der letzten Jahren waren nämlich einfacher und schneller erstellt ;)

Weihnachtskarte 2014

Meine Anforderungen an eine (selbstgebastelte) Weihnachtskarte:
  • die Materialien dürfen nicht zu teuer sein
  • pro Karte maximal 5min Bastelzeit (je nachdem, wie viele Karten man verschickt)
  • der Briefumschlag muss hell* sein
*Laut der Deutschen Post muss ein Umschlag weiß oder in Pastelltönen gehalten sein (siehe Automationsfähige Briefsendungen der Deutschen Post, dort kann man sich die dazugehörige Broschüre herunterladen). Sollte ein dunkler Umschlag genutzt werden, muss mit erhöhtem Porto gerechnet werden, da der Brief nicht mehr maschinell ausgelesen werden kann, sondern manuell bearbeitet werden muss. Wie teuer das ist und ob der genutzte Umschlag zu dunkel für den normalen Versand ist, erfragt man am Besten direkt beim Postschalter.

Material


  1. Schere (evtl. plus kleine Nagelschere für das Ausschneiden des Heiligenscheins)
  2. Kleber + Fotokleber (nicht auf dem Foto)
  3. Klappkarte
  4. gewünschtes Foto
  5. Glitzerpapier
  6. Weihnachtstape - oder Sticker mit "Fröhliche Weihnachten"
  7. Klebekissen (nach Bedarf)
  8. transparentes oder durchsichtiges Papier zum Vorzeichnen (nicht auf dem Bild)

Tutorial

Schreibt mir einen Kommentar, wenn etwas unklar ist, ihr euch mehr Tutorials wünscht oder einfach nur einen kleinen Weihnachtsgruß, damit ich weiß, dass jemand den Blog überhaupt liest ;D


Zuerst habe ich das Foto präpariert, indem ich in die vier Ecken Fotokleber geklebt habe. Früher hab ich sowas auch mit Flüssigkleber wie Uhu (oder besser: Stiftkleber wie Pritt) festgeklebt - aber das war meist doch etwas uneben und ein bisschen zu friemelig. Außerdem sind diese Klebesticker nicht so teuer. Man bekommt sie im Bastelgeschäft, im Fotoladen und natürlich dem Internet.


So, danach das Foto auf die Klappkarte aufkleben. Immer schön darauf achten, dass man das Foto richtig rum aufklebt. Ich hatte das schon mal, dass das Foto falsch herum war. Und man uns beide auf dem Kopf gesehen hat, wenn man die Karte aufgestellt hat XD
Schön mittig ausrichten. Oder versetzt in eine Ecke, wenn ihr es asymmetrisch wollt.


Was mir furchtbar Spaß gemacht hat: die Ornamente zeichnen. Dafür am besten durchsichtiges oder transparentes Papier für die Vorlage nehmen. Ich habe mich für Weihnachtsmannmütze, Heiligenschein und ein Flügelchen entschieden.
Ich hab auch gleich zwei verschiedene Flügelarten ausprobiert. Da man aber später beim ausgeschnittenen Papier nur die Konturen sieht und ich den Kringel am unteren Rand nicht auf das Glitzerpapier malen wollte, habe ich mich für den oberen Flügel entschieden. 


Jetzt werden die Ornamente auf das Glitzerpapier übertragen. Legt die Vorlagen auf die jeweiligen Papiere (schaut noch einmal nach der Farbe - rote Glitzerflügel sehen sicher auch gut aus, passen aber nicht ganz ins Farbschema).
ACHTUNG!!!
Ganz wichtig: dreht die Ornamente um (Vorder- und Rückseite vertauschen), wenn ihr die Ornamente auf die Rückseite des Glitzerpapier aufmalt. Sonst ist der Bommel der Weihnachtsmütze falsch herum.

Oder wie ich es gemacht habe. erstmal jedes Teil einmal aufmalen, ausschneiden und dann auf dem Foto kontrollieren. Passt die Größe? Will ich noch etwas verändern? Sieht es so gut aus?
Macht euch am besten eine komplette Karte und nehmt sie als Referenz für alle späteren Karten.


Die Mütze muss jetzt mit UHU geklebt werden.
Ich habe bei der roten Mütze auch den Bommel (in ein bisschen kleiner) ausgeschnitten (siehe Form im Bild oben). Bei der ersten Mütze habe ich, wie man es klassisch kennt, die Mütze spitz zugeschnitten. Und dann festgestellt, dass der Bommel wenig Klebefläche hat und nicht richtig hält.
Macht es also wie oben beschrieben: eine Mütze als Testballon ausschneiden und sehen, ob alles so passt wie man es haben will,



So, letzter Feinschliff. Nehmt das Weihnachtstape (in meinem Fall Washi Tape). Klebt es dorthin, wo ihr es haben wollt und schneidet die Ecken ab. Alternativ könnt ihr auch Stickerschriftzüge wie "Fröhliche Weihnachten" nehmen.
Da man Washi Tape (reispapier) gut wieder abmachen kann (nicht so wie Tesa oder Klebeband), habe ich ein bisschen rumprobiert. Am unteren Bildrand hat mir der Schriftzug allerdings zu viel vom Bild weggenommen, deswegen so schräg in der rechten Ecke.


So, die Klebekissen kommen zum Einsatz. Damit die Ornamente schön abstehen, auf die Rückseite die Kissen kleben. Beim Flügel reichte ein Kissen, für die Mütze habe ich zwei genommen und weil der Heiligenschein so schmal war, habe ich ein Kissen in zwei Hälften geschnitten und dann aufgeklebt.
Man kann die Ornamente auch direkt auf das Foto kleben, aber ich wollte es ein wenig abstehen haben, das hat irgendwie was.

So, als letzten Schritt jetzt die Ornamente auf die richtige Stelle kleben und anfangen, die Karten zu beschriften und zu verschicken. Geschafft! :)


Dienstag, 2. Dezember 2014

Frohe Adventszeit!

Ich hoffe, ihr seid gut in den Dezember gestartet. Und stresst euch nicht zu sehr mit der Geschenke-Suche. Vielleicht findet ihr ja was passendes in meinem DaWanda.Shop. Oder gebt mir Bescheid, wenn ihr etwas bestimmtes sucht, vielleicht kann ich es ja für euch ausfindig machen ;)

Da ich schon ein paar Anfragen wegen Uhren bekommen habe (meine Uhren-Kategorie ist gerade etwas leer...): Ich habe ein paar neue bestellt und werde sie bei DaWanda einstellen, sobald sie eintreffen. Wenn ihr ein bestimmtes Modell haben wollt, schreibt mich an. Ich werde sehen, ob ich die gewünschten Uhren noch vor Weihnachten verschicken kann.
Ich kann gerne auch als Geschenk versenden - hübsch eingepackt und ohne Preiszettel ;)

Eine neue Uhr gibt es seit heute: die Skelett-Uhr! ich finde sie ja sehr schön für Steampunk, Victorian und Gothic - aber sie lässt sich sicher auch zu anderen alltäglichen Outfits tragen ;)

Ich mag sie :)
Das Skelett ist herrlich gruselig und dazu ein bisschen düster, aber trotzdem noch schmuck. Lässt sich super tragen.
Und das Beste an diesen Taschenuhren: Sie brauchen keine Batterien sondern werden einfach aufgezogen.

Außerdem neu: weitere Teesiebe/Teeeier... Diesmal zwei Schwäne (weiß und schwarze), die gleichzeitig wie Noten aussehen. Und durchschossene Herzen (oder angeschossene...). Geeignet für den Valentinstag, für das Fest der Liebe (Weihnachten) oder aber einfach so. Oder für unglücklich Verliebte. Tee schadet nie ;)

   



Ich habe eine neue Unterseite erstellt: Meine Produkte und (bisherigen) Arbeiten. Bild und Link zu dieser Seite findet ihr in der rechten Navigationsleiste.


Denkt aran: Noch etwa eine Woche gibt es den DaWanda-Rabatt - 12% auf ausgewählte Kategorien.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...